Ein bisschen aus dem Leben geplaudert

Hochzeitsfotograf, Roman Huditsch, Klagenfurt, Wörthersee, Kärnten, Hochzeit, Wedding, Wedding Photographer, Hochzeitsfotos

Hallo, mein Name ist Roman und Ihr seid sicher hier, weil Ihr etwas mehr über mich erfahren möchtet, oder? 🙂

Dann fange ich gleich einmal mit dem Naheliegendsten – der Fotografie. Kameras begleiten mich jetzt schon mehr als 15 Jahren – puh, ist das wirklich schon so lange her? – und ich muss sagen, es war Liebe auf den ersten Blick und seitdem hat mich die Begeisterung auch nicht mehr los gelassen.

Im Laufe der  Jahre habe ich mich dann auf die Bereiche Hochzeitsfotografie und Paarshootings spezialisiert und mir vorgenommen, pro Jahr „nur“ ca. 15 Hochzeiten zu fotografieren.
Warum denn das schon wieder? Ganz einfach… ich möchte einfach nicht, dass die Fotografie für mich zu einem 08/15-Job wird, den ich einfach nur mache, damit ich ein bisschen Geld verdiene und möglichste viele Hochzeiten im Jahr quasi „am Fließband“ abarbeite. Das entspricht einfach nicht meinem Charakter. Da ist es mir viel wichtiger, mich um jedes Hochzeitspaar persönlich und richtig kümmern zu können und mich auch selbst auf die Hochzeit zu freuen 🙂  Das führt dann auch dazu, dass mich meine KundInnen nicht als „Fremdkörper“ bei ihrer Hochzeit wahrnehmen und das Fest inkl. des Fotografiert-Werden richtig genießen und sich entspannen können.

5 Dinge über mich,
die Euch vielleicht interessieren könnten

#1 Meine Familie

Ich liebe es, Zeit mit meiner Familie – meiner lieben Frau Irene, unserem pubertierenden Sohn Nils und seit neuestem auch mit unserem Hundewelpen Dr. Watson zu verbringen.  Wir spielen alle sehr gerne – klassischen Brett- und Kartenspielen bis hin zu Konsolen – und sind natürlich auch gerne draußen an der frischen Luft.

Irene Huditsch, Hochzeitsfotos, Kärnten, Klagenfurt, Wörthersee, Hochzeitsfotograf
Dr. Watson, Hochzeitsfotos, Kärnten, Klagenfurt, Wörthersee, Hochzeitsfotograf
Hochzeitsfotos, Kärnten, Klagenfurt, Wörthersee, Hochzeitsfotograf
Roman Huditsch, Hochzeitsfotos, Kärnten, Klagenfurt, Wörthersee, Hochzeitsfotograf

#2 Tischtennis (und nicht Ping Pong)

In meiner Jugend hab ich sehr viel Tischtennis gespielt und es dann leider während des Studiums einschlafen lassen. Aber jetzt konnte ich beim KAC in Klagenfurt wieder voll ins Training einsteigen und es macht Spaß wie am ersten Tag 🙂

#3 CB 1100 RS

Seit Sommer 2019 bin ich auch stolzer Motorrad-Besitzer 🙂 Mit einem modernen Cafe Racer bzw. Naked Bike, einer Honda CB 1100 RS, erkunde ich das schöne Kärnten und die umliegenden Regionen. Herrlich, wenn man einfach mal ein wenig ausspannen und die Seele baumeln lassen möchte.

Island, Landschaftsfotografie, Roman Huditsch, Roman Huditsch Fotografie, Kärnten, Klagenfurt, Hochzeiten

#4 Ab in die Ferne!

Meine Urlaube verbringe ich meist damit, in fremde Länder zu reisen, um dort einzigartige Landschaften zu fotografieren. Jedes Land hat seinen eigenen Reiz, den ich gerne in meinen Fotos festhalten möchte. Meine bisherigen Reisen haben mich schon nach Russland, Island, England und in die USA geführt – um nur einige wenige zu nennen.

UK, London, Großbritannien, England, Landschaftsfotografie, Roman Huditsch, Roman Huditsch Fotografie, Kärnten, Klagenfurt, Hochzeiten
New York, Manhattan, USA, Amerika, Landschaftsfotografie, Roman Huditsch, Roman Huditsch Fotografie, Kärnten, Klagenfurt, Hochzeiten
Kalifornien, Landschaftsfotografie, Roman Huditsch, Roman Huditsch Fotografie, Kärnten, Klagenfurt, Hochzeiten
Venedig, Italien, Landschaftsfotografie, Roman Huditsch, Roman Huditsch Fotografie, Kärnten, Klagenfurt, Hochzeiten

#5 Bücher, Bücher, Bücher!

Eh klar… als leidenschaftlicher Bibliothekar darf natürlich auch der obligatorische Bücherstapel neben meinem Bett nicht fehlen. Was ich am liebsten lese? Das bereden wir am besten bei einer gemütlichen Tasse Tee, denn das kann länger dauern 😉

Pronto Pro Artikel

Auf der Dienstleistungsplattform ProntoPro ist ein kleiner Artikel über meine Arbeit als Fotograf erschienen, in dem ich einige interessante Fragen beantworten und Einblick in meine Tätigkeit geben konnte.