Das "Getting Ready" - Roman Huditsch Fotografie
21627
post-template-default,single,single-post,postid-21627,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1200,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-12.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive

Das „Getting Ready“

Der große Tag ist gekommen! Das Hochzeitsgewand liegt bereit, der Friseur ist schon eifrig am Werk und die Visagistin sorgt für ein perfektes Make-up. Man trinkt noch ein Sektchen mit seiner besten Freundin bzw. Treuzeugin. Spannung liegt in der Luft und die Stimmung ist einzigartig!

Daher ist es auch nicht wirklich verwunderlich, dass mittlerweile für viele Brautpaare stimmungsvolle Fotos vom Getting Ready einfach zu einer guten Hochzeitsreportage dazu gehören.

Man hat viel Geld und Zeit investiert und das perfekte Kleid, den besten Anzug und die richtigen Accessoires auszusuchen. Und dann isGutenberg Editort es doch klar, dass man davon auch die perfekten Fotos möchte 🙂

Getting Ready-Fotos sind auch für das Brautpaar ideal, um sich auf die Anwesenheit des Fotografen einzustellen. Klingt zwar im ersten Moment seltsam, aber nachdem man sonst nicht (fast) ständig von einer Kamera begleitet wird, kann das schon für ein bisschen Nervosität sorgen 😉 Aber die ist dann auch sehr schnell wieder vergessen.

Wenn ihr mich ganz ehrlich nach meiner Meinung fragt, finde ich Fotos von Getting Ready fast wichtiger als jene von der Party. Denn da gibt es auch einen möglichen Ersatz über Einwegkameras, Fotoboxen oder Freunden, die ein paar Fotos machen. Aber wirklich schöne Bilder vom Anziehen, dem Brautkleid und so weiter sind viel schwieriger zu bewerkstelligen…

 

Keine Kommentare

Sorry, the comment form is closed at this time.